Wenn Ewigkeit vergänglich wird

25,00  inkl. MwSt. / Versand*

Georgia Rauer
Wenn Ewigkeit vergänglich wird
Londons viktorianische Gartenfriedhöfe gestern und heute

17 x 23 cm, 160 Seiten, 232 Abbildungen, gebunden
ISBN 978-3-9820807-3-4

Leseprobe >

Kategorien: ,

Beschreibung

Georgia Rauer
Wenn Ewigkeit vergänglich wird
Londons viktorianische Gartenfriedhöfe gestern und heute

Die sieben großen viktorianischen Gartenfriedhöfe wie beispielsweise Highgate und Kensal Green gehören zu beliebten Ausflugszielen Londons. Aus einem jahrzehntelangen Dornröschenschlaf erwacht, bieten die „Magnificent Seven“ heute ihren Besuchern Raum für Erholung, Natur und Geschichte. Als kulturelle Erinnerungsräume sind sie von unschätzbarem Wert.

Dabei lässt der Charme der verwunschenen Gärten mit seinen trauernden Engeln und verwitternden Inschriften erahnen, welche Pracht sie im berühmten viktorianischen Zeitalter entfalteten – allen voran Highgate Cemetery mit seiner Prominenz, seiner architektonischen Raffinesse und seiner reichhaltigen Symbolik des erloschenen Lebens. In einer Zeit, in der der Tod noch Teil des Lebens war, entwickelten sich die Friedhöfe zu Orten der Trauer und der Erinnerung, an denen sich der sehr aufs Private bedachte Viktorianer in seinem gesellschaftlichen Ansehen öffentlich zur Schau stellen durfte.

Es waren vor allem aber hygienische Gründe, die in der Zeit der Industrialisierung nach einer neuen Bestattungspraxis riefen. So lösten die Gartenfriedhöfe vor den Toren der überbevölkerten Stadt die Bestattungen auf den Kirchhöfen der Gemeinden ab, die zu untragbaren Zuständen führten.

Wenn Ewigkeit vergänglich wird erzählt anekdotenreich von dem Aufstieg, Verfall und der Wiederentdeckung der „Magnificent Seven“; es beschreibt die kulturelle, ästhetische und wirtschaftliche Bedeutung der Friedhöfe und eröffnet damit einen überraschenden Blick auf das viktorianische Leben in London und unseren Umgang mit dieser Zeit.

Georgia Rauer ist freie Redakteurin und Autorin für politische Institutionen, Agenturen und Verlage. Wenn Ewigkeit vergänglich wird vereint ihre Erfahrungen aus zahlreichen Streifzügen über die viktorianischen Gartenfriedhöfe. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

 

PRESSESTIMMEN

Die Autorin Georgia Rauer hat mit ihrem Buch „Wenn Ewigkeit vergänglich wird. Londons viktorianische Gartenfriedhöfe gestern und heute“ diesen ein Denkmal gesetzt. (…) Allein für die vielen historischen Illustrationen gebührt der Autorin großer Dand. (…) Es ist einen Geschichte über das viktorianische Zeitalter und ein fundiert recherchiertes Buch zum Bestattungswesen in dieser Zeit. Zugleich ist es eine wunderbare Lektüre für England- und besonders Londonliebhaber*innen, sowie für alle Geschichtsfreunde.
die Kirche, Evangelische Wochenzeitung für Berlin, Brandenburg und die schlesische Oberlausitz, Nr. 37, 18. September 2022, Sabine Hoffmann

„Für deutsche Leser, die neu auf dem Gebiet sind, bietet das Buch eine verlockende Einführung in Londons ‚Magnificent Seven‘. Für diejenigen, die bereits mit dem Thema vertraut sind, liegt der Hauptreiz in den verführerischen Fotografien und der faszinierenden Sammlung von ergänzendem Bildmaterial, von dem vieles in diesem Zusammenhang noch nicht zu sehen war.“
https://churchmonumentssociety.org/publications
Journal of the Church Monuments Society, Book Review in Church Monuments, 36, pp. 249–250, Juli 2022, Philip Ward Jackson

„Der Autorin gelingt es die geschichtlichen Fakten in lockerem Ton vorzustellen und durch die Bilder werden viele kleinere, doch eindrucksvolle Geschichten am Rande erzählt.“
https://friedhofsfreunde.blogspot.com/2022/02/wenn-ewigkeit-verganglich-wird.html
Blog, „Friedhofsfreunde“, 6. Februar 2022, Barbara Leisner

„Das beste Buch, das ich je über Londons Gartenfriedhöfe gelesen habe! How ironic that it has taken a German freelance author Georgia Rauer and a German graphic designer to produce this magnificent volume.“
https://https://www.fownc.org
Newsletter Friends of West Norwood Cemetery, Book Review „When Eternity Fades“, Januar 2022, Bob Flanagan